Energieberatung mit Zertifikat

06.05.2017 13:00
Energieberatung mit Zertifikat
Erfolgreiche Grundlagenschulung im “Hotel Torfkrug“ in Wiesmoor
eP WIESMOOR. „Wer im Vertrieb erfolgreich sein möchte, muss das Vertrauen der Kunden gewinnen und langfristig sichern. Hierzu ist glaubwürdiges, kompetentes und kundenorientiertes Auftreten die Grundlage“, so hieß es zum Auftakt der Grundschulung des Bundesverbandes der Deutschen Energieberater e.V. (kurz BDEB) im ostfriesischen Wiesmoor.
Horst Eisenhauer vom BDEB-Kuratorium übernahm die Begrüßung und den ersten Teil der umfangreichen Schulung. Er gab einen ausführlichen Überblick über den aktuellen Energiemarkt in Deutschland und erläuterte Wissenswertes unter anderem über die Zusammensetzung des Strom- und Gaspreises.
Im zweiten Teil der Schulung sprach dann BDEB Vorstandsmitglied Linda Dieken über die Vertriebs- und Verhaltensregeln innerhalb des BDEB. Der Berater/Makler handele grundsätzlich im Interesse des Kunden, gehe fair mit ihm um, so die Vorsitzende.
Strom- und Gaskunden wechseln noch zu selten ihre Anbieter, erfuhren die Teilnehmer. Der Wettbewerb frage sich, warum viele Verbraucher freiwillig zu viel zahlen. Denn am meisten sparen Verbraucher, wenn sie nicht beim regionalen Grundversorger bleiben. Die Treue lassen sich die Unternehmen nämlich teuer bezahlen. Alternative Energiedienstleister können bis zu 30 Prozent günstiger sein.
Rund 20 Energieberater/innen aus Ostfriesland, Cloppenburg und Ammerland nahmen an der mehrstündigen Grundschulung teil. In einer abschließenden schriftlichen Prüfung waren Fragen rund um das Thema Strom und Gas zu beantworten.
Ziele des BDEB sind den Vertrieb von Energieprodukten seriös und nachhaltig zu gestalten, dadurch das Kundenvertrauen zu steigern und das Branchen-Image zu verbessern.